MARX ZENTRUM 2010 09 12 MG 0441

Das Marx-Zentrum - unsere Burg in München Neuperlach

So nennen liebevoll wir Bewohner und Eigentümer unsere Wohnanlage, in der wir uns wohlfühlen und gerne hier leben.


– Es gibt schöne und weniger schöne Bilder vom und aus dem Marx-Zentrum, sowie dem Peschelanger und der Max-Kolmsperger-Strasse.

– Es gibt hier zufriedene und weniger zufriedenen Eigentümer und Bewohner. Manche wohnen hier schon ein Leben lang und wollen nie weg ziehen. Andere wohnen sehr kurz hier und setzten alles daran, so schnell wie möglich, wieder von hier wegzuziehen. Dieser Zustand spiegelt sich in den Bildern auf diesen Seiten wieder.

– Eine konstruktive Mitarbeit und Engagement aller Bewohner und Eigentümer, dient der Erhaltung, Verbesserung und Steigerung der Wohnqualität im Marx-Zentrum und führt somit zu einer Wertsteigerung unserer Immobilie. 

 

Kieswerk Piederstorfer LOGO ohne Text 2100 DSC2473

Unsere Burg

 

– Das Marx-Zentrum in Neuperlach aus der Luft gesehen. Gut an den schwarzen Asbestzementplatten zu erkennen.

– Das Marx-Zentrum liegt im nordöstlichen Teil von Neuperlach und südöstlich innerhalb der bayerischen Landeshauptstadt München.

–1967 wurde Neuperlach auf der grünen Wiese Münchens gebaut und gehört zum Stadtbezirk 16, Ramersdorf-Perlach.

– Mehr statistische Fakten von und über Neuperlach auf der offiziellen Seite von München unter : München.de

Innenhof Marx-Zentrum

 

– Die meisten der über 440 Wohnungen des Marx-Zentrums wurden um eine Mittelinsel, ähnlich wie bei einer mittelalterlichen historischen Wagenburg, in 8-13 stöckigen Wohngebäuden gruppiert.


– Zahlreiche nationale und internationale Geschäfte, Läden und andere Lokalitäten, sorgen für das leibliche Wohlergehen und der Freizeitgestaltung der multikulturellen Bewohner des Marx-Zentrums.

 

– Die Altmieter, die zum Teil seit dem Richtfest Anfang der siebziger Jahre hier wohnen, genießen ein lebenslanges Wohnrecht in ihren Wohnungen und wissen daher die Wohnqualität hier zu schätzen.

– Ihre Mieten können gemäß dem gültigen Mietspiegel, der vorhandenen Bausubstanz, dem Alter und den Altlasten, sowie dem Umfeld und der Lage in München, nicht, - oder nur sehr moderat, erhöht werden.

– Kapitalanleger können daher nicht beliebig die Mieten erhöhen, um eine gute Rendite zu erzielen. Kaufinteressenten sollten sich daher von unabhängigen Experten, - nicht vom Verkäufer oder von dem Immobilienmakler, beraten und informieren lassen.

– Schöngerechnete Renditen könnten sonst sehr schnell ins Minus abgleiten und Lebensträume zerstören!

 

– Die Wohnqualität wird von den meisten hier wohnenden Eigentümern und Bewohner großgeschrieben.

– Leider gibt es auch hier, wie vermutlich in jeder Wohnanlage, mehr oder weniger Bewohner, welche zum Beispiel durch Messiebalkone und SAT-Schüsseln, das Aus- und Ansehen der Wohnanlage negativ beeinflussen und somit ganz egoistisch, keine Rücksicht auf ihre Mitbewohnern nehmen.

– Markant und weithin sichtbar für das Marx-Zentrum, sind die schwarzen - Eternitplatten - aus Asbestzement, welche zunehmend ihren schwarzen Schutzanstrich verlieren, und in absehbarer Zeit, von Spezialfirmen, fachmännisch und teuer entsorgt werden müssen.

– Schön gestalteten Grünanlagen mit Spielplätzen liegen in der Nähe des Marx-Zentrums und sind gut zu Fuß oder auch mit dem Fahrrad zu erreichen. 

– Die bekannteste Grünanlage in Neuperlach ist der Ostpark. Mit seinem wunderschönen Biergarten, seinem See und der Aussichtsblattform, von der aus ganz Neuperlach und die Alpen zu sehen sind, liegt der Ostpark, etwa 20 Gehminuten vom Marx-Zentrum entfernt und lädt zum Erholen und Verweilen ein. 

– Da das Marx-Zentrum kein eigenes nennenswertes Grün aufzuweisen hat, wird es gerne von mir und diversen Immobilienmaklern, von den Grünflächen der benachbarten Wohnanlagen aus fotografiert.

© 2020 Foto- und Bilderdienst Gelbmann Stephan-Neuperlach-München